publity Recovery Fonds Nr. 1 GmbH & Co. KG auch hier gibt es einen hohen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag

Viele unserer User wissen ja, das wir dem Unternehmen Publity AG und Thomas Olek sehr reserviert und kritisch gegenübergestanden haben und auch heute noch stehen. Vor allem auch, weil uns bis heute der wirkliche Nachweis fehlt das Thomas Oleg und seine Mannschaft das Geschäft des Fondsmanagements wirklich im Sinne der Anleger beherrschen. Im Sinne der Anleger wäre es, wenn nicht nur der Initiator und der Vertrieb, sondern auch der Anleger gutes Geld verdienen würden. Dafür zeichnet der Anleger ja die Kapitalanlage, nicht um Plus Minus Null, oder mit einem Minus herauszugehen. Wir kennen keinen Fonds aus dem Hause Publity wo wir sagen würden „Mensch Klasse Herr Oleg, TOP gemacht für die Anleger“. Vielleicht sind wir ja auch zu anspruchsvoll gegenüber dem Unternehmen Publity AG. Beschränken wir uns auf die Tatsachen. Zum Beispiel beim Publity Recovery Fonds Nr.1 GmbH & Co KG. Schaut man sich die Bilanz an, dann bricht man nicht gerade in Freudentränen aus, aber schauen Sie sich das bitte selber an. Thomas Olek ist sicherlich nicht alleine für die Fonds und deren Erfolg oder Misserfolg in der Verantwortung, sondern seine ganze Mannschaft Drumherum. Er führt das Unternehmen aber. Hat er dort Personen die „es nicht können“, dann muss Thomas Olek sicherlich Konsequenzen ziehen. Je früher je besser, wird so mancher Anleger denken. Es hilft auch nicht, dauernd neue Fonds aufzulegen o h n e nachgewiesen zu haben, das die anderen Fonds ordentlich laufen. Wir werden die größten Fans von Herrn Olek, wenn er das mit seinem Team hinbekommt. Zeit wäre es. Auch die Verkäufe die man im Internet so lesen kann, besagen ja nichts über den Gewinn oder auch Verlust den man damit gemacht hat. Entscheidend ist doch was am Ende der Bilanz für die Anleger übrig bleibt. Nicht für den Initiator und den vertrieb.

publity Recovery Fonds Nr. 1 GmbH & Co. KGbilanzmitnichtgedecktemfehlbetrag

Eine Antwort

  1. Jane 14. Februar 2014

Kommentar hinterlassen