publity Performance Fonds Nr. 3 GmbH & Co. KG :nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten

Das kann man in der aktuellen im Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanz des Fonds lesen. Insgesamt macht die Bilanz dann überraschend einen nicht so positiven Eindruck..Aktiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Umlaufvermögen 6.447.079,95 11.330.736,58
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 4.042.842,81 7.099.361,90
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 2.404.237,14 4.231.374,68
B. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 1.901,81 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 6.448.981,76 11.330.736,58

Passiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Eigenkapital 6.281.100,29 10.567.009,36
I. Kapitalanteile 6.281.100,29 10.567.009,36
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 6.281.100,29 10.567.009,36
B. Rückstellungen 98.091,27 706.281,92
C. Verbindlichkeiten 69.790,20 57.445,30
Bilanzsumme, Summe Passiva 6.448.981,76 11.330.736,58

Anhang für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2014

A. ALLGEMEINE ANGABEN ZUM JAHRESABSCHLUSS

1. Grundsätzliche Angaben

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2014 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs über die Rechnungslegung von Personengesellschaften i.S.d. § 264a HGB sowie den Regelungen des Gesellschaftsvertrags aufgestellt.

Der Jahresabschluss wurde unter Beachtung der generellen Ansatzvorschriften der §§ 246 – 251 HGB sowie unter Berücksichtigung der besonderen Ansatzvorschriften für Personengesellschaften und unter Beachtung der generellen Bewertungsvorschriften der §§ 252-256 HGB erstellt.

Die der Größenklasse entsprechenden Aufstellungserleichterungen wurden in Anspruch genommen.

B. ANGABEN ZU BILANZIERUNGS- UND BEWERTUNGSGRUNDSÄTZEN

1. Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

1.1 Bilanzierungsmethoden

Die Ansatzwahlrechte wurden gegenüber dem Vorjahr unverändert ausgeübt.

1.2 Bewertungsmethoden

Die Bewertungsmethoden wurden gegenüber dem Vorjahr unverändert angewandt.

Im Einzelnen erfolgte die Bewertung wie folgt:

UMLAUFVERMÖGEN

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Forderungen aus Kreditportfolien

sind zu Anschaffungskosten zzgl. Anschaffungsnebenkosten angesetzt. Erkennbare und latente Risiken sind mit Einzelwertberichtigungen erfasst.

Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks

sind zum Nennwert bewertet.

RÜCKSTELLUNGEN

Steuerrückstellungen

berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten und sind in Höhe des voraussichtlichen Anfalls aufgrund des steuerlichen Gewinns dotiert.

Sonstige Rückstellungen

wurden in Höhe der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbeträge dotiert und berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen.

VERBINDLICHKEITEN

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

und sonstige Verbindlichkeiten

sind zu Erfüllungsbeträgen angesetzt.

C. ERLÄUTERUNGEN ZUR BILANZ

1. Verbindlichkeiten

1.1 Restlaufzeiten

Die Verbindlichkeiten haben insgesamt eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr.

1.2 Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern bestehen im Wesentlichen aus Ausschüttungen (TEUR 31, Vorjahr: TEUR 34) sowie für Lieferungen und Leistungen (TEUR 16, Vorjahr: TEUR 10).

D. SONSTIGE ANGABEN

1. Haftungsverhältnisse

Haftungsverhältnisse im Sinne des § 268 Abs. 7 i.V. mit § 251 HGB bestehen nicht.

2. Sonstiges

Die Umsätze der Gesellschaft umfassen Erlöse aus der Verwertung der Forderungen aus Kreditportfolien, deren Nominalwert höher ist, als die in der Bilanz anzusetzenden historischen Anschaffungskosten.

Die Hafteinlagen entsprechen für die Gründungs- und Treuhandkommanditisten (Einlage aus eigenem Recht) der Pflichteinlage, für die übrigen Kommanditisten bzw. für die Treugeber

50% der Pflichteinlage. Die Pflichteinlagen wurden vollständig geleistet. Eine Haftung gemäß § 172 HGB besteht zum 31.12.2014 in Höhe von rd. 44 %. 3. Gesellschaftsorgane

Geschäftsführung

Geschäftsführer der Gesellschaft waren im Berichtsjahr:

Die Geschäftsführung obliegt der persönlich haftenden Gesellschafterin, der publity Investor GmbH, Leipzig.

Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin im Berichtsjahr war Herr Christoph Blacha.

Das gezeichnete Kapital der persönlich haftenden Gesellschafterin beträgt 150.000,00 EUR.

sonstige Berichtsbestandteile

UNTERSCHRIFT GEMÄSS § 245 HGB

publity Performance Fonds Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2014

 

Leipzig, 24. April 2015

publity Investor GmbH

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 14.10.2015 festgestellt.

Kommentar hinterlassen