Premium Safe limited

Das könnte zu einem Drama für die Anleger werden, denn Anleger die ihr Geld in diesem Unternehmen angelegt haben, müssen derzeit einen Totalverlust ihres eingezahlten Kapitals befürchten. Die Geschäftsführung der Gesellschaft ist nicht erreichbar und beantwortet keine schriftlichen Anfragen, so berichten uns User in E-mails an unsere Redaktion. Es wird für Anleger daher schwierig werden, etwaige Ansprüche gegen die Gesellschaft durchzusetzen. Von Seiten der Anlageberater wurden die Risiken der Anlage jedoch häufig nicht ausreichend erläutert. Anlageberater und deren Berufshaftpflichtversicherungen könnten in diesem Fall zur Erstattung des entstandenen Schadens herangezogen werden. Das zumindest meinen immer mehr Rechtsanwälte, wie man im Internet nachlesen kann, wobei es ist die übliche Argumentation ist, die man nahezu bei allen Kapitalanlagen, wo etwas schiefgegangen ist, hören kann. Das Risiko des hier erwähnten Totalverlustrisikos ist natürlich für die nachrangige Gläubigerstellung der Kapitalanleger zurückzuführen. Dies gilt dann natürlich insbesondere im Falle einer Insolvenz der Gesellschaft, sofern es diese geben sollte.

2 Kommentare

  1. Anleger 8. Dezember 2015
  2. Trader 7. Dezember 2015

Kommentar hinterlassen