Start Allgemeines Pluswertfonds 155-was will der Anleger damit?

Pluswertfonds 155-was will der Anleger damit?

4

Sorry, aber es geht hier um eine Spezialimmobilie-einen Supermarkt der nur auf 10 Jahre vermietet ist.

Möglicherweise eine einseitige Option von der Mieterseite her hat, und dann? Haben Sie sich diese Frage als Anleger schon einmal gestellt? Wie geht es dann mit Ihrer Investition in eine Spezialimmobilie weiter? Wie funktioniert dann, nach 10 Jahren, eine Anschlussfinanzierung für die Immobilie, wenn der Markt zu schlechteren Konditionen vermietet wird oder sogar leer steht?
Ob der Initiator dann einspringt? Auch das Thema „Bankfinanzierung“ ist doch ein weiterer Nachteil, denn wollen wir wetten “ die Bank hat die besseren Sicherheiten“.
Da will man Ihnen, weil es gerade Mode ist, zusätzlich „grüne Energie“ verkaufen, so als „Sahnehäubchen“.
Zitat
Als Besonderheit der Immobilie führt der Initiator eine in die Dachkonstruktion integrierte Photovoltaikanlage an. Der emissionsfrei gewonnene Solarstrom sei nicht nur umweltfreundlich, sondern ermögliche Zusatzerträge für die Investoren. Der bis 2028 laufende Vergütungsvertrag mit den Stadtwerken Sigmaringen garantiere langfristige Erträge aus der Einspeisung des Stroms.
Zitat Ende
Auch eine Photovoltaikanlage hat Folgekosten, bitte auch daran denken-Geld für Strom gibt es nur, wenn auch Eingespeist wird.

Unsere subjektive Meinung ist „Finger weg“- es gibt bessere Investments für ihr Kapital.

4 KOMMENTARE

  1. nein herr bremer, ich leide nicht an alzheimer, im gegenteil denn ich sehe meine depotauszüge mit unverklärtem und zufriedenem blick wenn ich dies mit zufriedenheit sagen darf. Wollen sie mit dem hinkenden falk-vergleich etwa behaupten oder andeuten, die hahngruppe hätte ihre fonds nicht im griff? Das wäre mir als anleger dann wirklich neu. Bevor man >finger weg< ruft, sollte man es auch korrekt begründen können, und nicht eine anlage schlecht reden, die aus anlegersicht weder schlecht noch unprofitabel ist.

    • Papier ist geduldig. Die Depotsauszüge bei Falk und weiteren Unternehmen sahen immer toll ausl Falk hat auch über 20 Jahre funktioniert.Gehen Sie doch mal auf meine Argumente mit Fremdfinanzierung und Spezialimmobilie ein?Fehlen dort die Argumente? Sidn Sie wirklich mit virtuellem Geld zufrieden?Gehen Sie doch mal auf die Seiten der Marktbetreiber uznd schauen sich einmal deren Immobilienangebote an.Dort haben die oft noch Restlaufzeiten für Ihre Mietverträgen, und dann? Ich kenne „Hahn“ selber als Unternehmen, wird sicherlich gut geführt. Meine Kritik geht an die Anlagephilosophie. Einzelhandel steht da nicht im Focus bei mir. Wohnimmobilien sind das was aus meiner Sicht zwar keine Renditeknaller sind, aber 5% ist auch ganz in Ordnung.

  2. sehr geehrter herr bremer,
    da haben die von ihnen „gewarnten“ anleger aber zum wiederholten male glück gehabt, dass ihre hier geäußerte meinung nur subjektiv ist. ich bin mit meinen anlagen der hahngruppe seit vielen jahren sehr zufrieden. es ist, wenn man sich solche oberflächlichen kommentare wie ihren hier liest, kaum anzunehmen, dass sie über die berufliche qualifikation und befähigung verfügen, um dies wirklich objektiv beurteilen zu können. jeder einzelne vs und ar der hahngruppe für sich, bietet diese qualifikationen. zum glück, ein tadelloser beruflicher werdegang ist ja bei vielen anderen vertriebsbutzen die ihren mist ohne solche „werbekommentare“ für mitbewerber nicht los bekommen, nicht immer der fall, stimmts?
    frohes schaffen
    m.t.

    • Ja wir freuen uns immer über solche Kommentare, die zeigen wie gut und neutral diese Kommenatatoren sind. Was hat das bitte mit der Vergangenheit zu tun. Erinnern sie sich bitte an die Falk Gruppe-oder schon partielle Alzheimer? (smile).Zusätzlich schauen Sie soch doch mal die vielen leerstehenden einstmals so propagierten 700er Märkte an. Was denken Sie was da für Schicksale von Anlegern hinterstehen? Ich habe dutzende solcher Standorte früher selber entwickelt, weiss wovon ich rede und weiss auch welche Fehler ich dort gemacht habe.Ich war genauso überzeugt wie Sie-Punkt aus.Die Realität hat mich dann eines Besseren belehrt.Keiner sagt doch auch, daß man sich unsere Meinung zu eigen machen muss.Mal ehrlich wollen Sie in Abrede stellen das es eine Spezialimmoblie ist. Wollen Sie in Abrede stellen, dass eine finanzierende Bank immer die besseren Sicherheit hat?

      Der Initiator hat doch dann sein Geld verdient.Der wird solch einen Bau für maximal die 10-11fache Jahresmiete erworben haben. Nun rechnen Sie dann bitte einmal hoch was er verdient hat, wenn die Anleger das komplett gezeichnet haben? Nein kein Neid, nur das soll der Anleger einfach wissen.Ich finde es besser, wenn ein Fonds ganz auf Bankdarlehen verzichten würde, dann ist Substanz für die Anleger da, und nicht nur für die Bank.

      Begründen Sie doch bitte mal fachlich warum hier alles gutgehen soll, nur weil das bei Hahn bisher immer geklappt hat, Ihrer Meinung nach?Wir freuen uns doch über j e d e n zufriedenen Anleger, aber der Himmel ist nicht nur blau. Das weiss jeder Anleger und jeder Vertriebler. Ihnen einen schönen Tag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here