Start Allgemeines OGS200 Gewinnspielabzocke, wer wurde noch abgezockt?

OGS200 Gewinnspielabzocke, wer wurde noch abgezockt?

51

Mitarbeiter bzw. Partnerunternehmen, die für dieses Unternehmen arbeiten, scheinen besonders dreist bei der Gewinnspielabzocknummer zu sein. Meldet sich eine Firma mit diesem Namen oder ein Partnerunternehmen dieses Unternehmens bei Ihnen, am besten auflegen. Haben Sie Ihre Daten herausgegeben und Post bekommen, sofort damit zur richtigen Verbraucherzentrale und den Fall schildern. Die haben vorgefertigte Schreiben für diese Abzockmasche.

Am besten bei solchen Anrufen ist immer noch „einfach auflegen“. Wir haben auch von Usern gehört, die Strafanzeige gegen das Unternehmen und deren mögliche Partner gestellt haben sollen. Guter Weg! Bedenken Sie auch, das es sich um so genanntes verbotenes Cold Calling handelt. Melden Sie dies bitte der Verbraucherschutzzentrale und/oder der Bundesnetzagentur. Hier werden Bußgelder von bis zu 50.000 Euro im Einzelfall fällig. Helfen sie, solchen Unternehmen das Handwerk zu legen.

51 KOMMENTARE

  1. Hallo!

    Ich war leider auch so doof und hab denen meine Kontodaten gegeben, aber die haben doch keine Einzugsermächtigung, also kann doch nichts schlimmes passieren? ich hab leider kaum Daten von denen, nur auch Andrea Schwank und dann noch bei dem angeblichem „Verlag“ Lisa Stern. die masche war bei mir das ich weil ich im adac bin oder bei mazon bestellt habe gewonnen habe und das sie mir das geld überweisen wenn ich eine zeitschirft abboniere. das kam mir zwar komisch vor, aber ihre erklärungen ergaben schon sinn und ich bin einfach viel zu gütgläubig! jetzt hab ich schreckliche angst, kann meinen eltern das nicht sagen und einen anwalt kann ich mir nicht leisten. reicht es wenn ich mir das geld einfach (falls sie irgendwann was abbuchen sollten) zurückhole. lassen die das dann? angeblich bekomme ich bald einen brief von denen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here