Start Crowdinvesting Österreich – will EXPORO da verstärkt in den Markt?

Österreich – will EXPORO da verstärkt in den Markt?

0

Der Immobilienmarkt in Österreich ist wesentlich komplexer anzusehen als der in Deutschland. Hier bestimmen, ähnlich wie in den neuen Bundesländern, noch Genossenschaften die Mietpreise.

Der freie Wohnungsmarkt, außer bei den Fereinwohnungen, hat es in Österreich noch schwer. Auch deshalb sehen wir den Immobilienmarkt in Österreich kritischer als den Immobilienmarkt in Deutschland.

Nun will EXPORO wohl den Weg dafür bereiten, zukünftig mehr mit Immobilienanbietern aus Österreich in eine Zusammenarbeit einzusteigen. Das zumindest entnehmen wir einer Mail vom Unternehmen EXPORO, die man uns in die Redaktion übermittelt hat.

Lieber Exporo-Interessent,

der österreichische Zinshausmarkt kannte in den letzten Jahren nur eine Richtung: nach oben! Und das Angebot ist trotz starker Nachfrage noch immer gering.

Als Zinshäuser werden Miets-/Mehrfamilienhäusern bezeichnet. Der Begriff ist vor allem in Süddeutschland und Österreich weit verbreitet und umfasst neben opulenten, unter Denkmalschutz stehenden Altbauten auch moderne Gebäude.
Steigerung um 65 %

Laut einer Marktanalyse des österreichweit tätigen Zinshaus-Maklerunternehmens Hudej Zinshäuser sind am österreichischen Zinshausmarkt 2018 sowohl das Volumen als auch die Anzahl der Transaktionen stark gestiegen. Das Volumen ist gegenüber 2017 um 1,2 Mrd. € auf ca. 2,9 Mrd. € gewachsen. Das ist eine Steigerung von 65 %.
Positive Marktentwicklung

Für die wertvollen Premium-Objekte in innerstädtischen Lagen Wiens und der Landeshauptstädte werden Spitzenpreise von bis zu 125 Mio. € erzielt.

Erfahren Sie jetzt mehr über Zinshäuser in Österreich und tragen Sie sich ein: In Kürze startet ein attraktives Immobilienprojekt aus dieser spannenden Assetklasse.“

Nun, mit Speck fängt man Mäuse, auch so könnte man die Mail dann verstehen, denn auch wir haben ein Büro in Wien, insofern; trauen wir uns die kritische Einschätzung des Immobilienmarktes in Österreich dann durchaus zu.

Hier muss man sich dann sicherlich auch jeden einzelnen Standort genau anschauen, ähnlich wie in Deutschland, und natürlich auch die Unternehmen die hier Crowdinvesting Capital suchen.

Die Kriterien, an den man die Unternehmen messen muss, sind dann die gleichen wie in Deutschland.

Also bleiben Sie auch bei Angeboten von Crowdinvestingprojekten in Österreich dann bitte kritisch. Nicht, dass Sie dann aus Öster-reich arm herauskommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here