Start Meine Meinung Nordwest Industrie Group GmbH und die mögliche Anleihe

Nordwest Industrie Group GmbH und die mögliche Anleihe

0

Medien kann man entnehmen, dass das genannte Unternehmen offensichtlich das öffentliche Angebot einer Anleihe in Erwägung zieht, die dann möglicherweise auch mit einem Totalverlustrisko für die investierenden Anlegern verbunden sein könnte. Das Unternehmen selber veröffentlicht übrigens keine Bilanz, wie man dem Unternehmensregister aktuell entnehmen kann:

Nordwest Industrie Finance GmbH

Frankfurt am Main

Gesellschafterversammlung

Niederschrift
über die Gesellschafterversammlung der
Nordwest Industrie Finance GmbH, Frankfurt am Main
vom 03.07.2017

Wir, die unterzeichnenden Gesellschafter vertreten das gesamte Stammkapital der Nordwest Industrie Finance GmbH. Unter Verzicht auf alle gesetzlichen und gesellschaftsvertraglichen Formen und Fristen der Einberufung, Ankündigung und Durchführung halten wir hiermit eine

außerordentliche Gesellschafterversammlung

der Nordwest Industrie Finance GmbH ab und beschließen einstimmig:

1.

die Befreiung von der Offenlegung nach § 325 ff. HGB aufgrund des § 264 Abs. 3 HGB für das Geschäftsjahr vom 01.07.2016 bis 30.06.2017;

2.

die Offenlegung des Beschlusses unter Ziffer 1 nach § 325 HGB;

3.

dass die Anwendung der Vorschrift des § 264 Abs. 3 HGB im Bundesanzeiger für die Gesellschaft unter Bezugnahme auf die Vorschrift des § 264 Abs. 3 HGB und unter Angabe des Mutterunternehmens Nordwest Industrie Group GmbH mitgeteilt wird;

4.

die Zustimmung zur Verlustübernahmeerklärung von Nordwest Industrie Group GmbH.

Hiermit ist die Gesellschafterversammlung beendet.

Frankfurt am Main, den 03.07.2017

gez. Nordwest Industrie Group GmbH

gez. Kurt Zech

gez. Bernd Petrat

Interpretieren könnte man diesen Vermerk dann natürlich auch so, „dass das Unternehmen selber wohl möglicherweise einen Verlust erwirtschaftet hat“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here