Nicht genügend Beweise

Das Verfahren gegen Kenias Staatschef Uhuru Kenyatta wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) ist eingestellt worden. „Die Anklage zieht die Vorwürfe gegen Herrn Kenyatta zurück“, sagte IStGH-Chefanklägerin Fatou Bensouda heute in Den Haag.

Kommentar hinterlassen