Start Coronanews News

News

0

Nach einem Gottesdienst in einer Kirchengemeinde der Baptisten in Frankfurt haben sich mehr als 40 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte der Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt, Rene Gottschalk, heute mit. „Die weitaus meisten sind nicht sonderlich krank. Nach unserem Kenntnisstand ist auch nur eine Person in einem Krankenhaus.“

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende der Gemeinde der Evangeliumschristen-Baptisten, Wladimir Pritzkau, war davon ausgegangen, dass sechs Betroffene in Krankenhäusern sind.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

China hat offiziellen Angaben zufolge erstmals seit Beginn der Coronavirus-Pandemie, seit Jänner, keine neuen Infektionen mit dem Virus verzeichnet. Gestern habe es keine Neuinfektionen gegeben, teilte die Nationale Gesundheitskommission (NHC) mit. Am Donnerstag waren es noch vier gewesen.

Die Zahl der bestätigten Fälle beläuft sich auf insgesamt 82.971. Die der offiziell gemeldeten Todesopfer blieb unverändert bei 4.634. Das liegt deutlich unter der Opferzahl in wesentlich kleineren Ländern. In China leben 1,4 Milliarden Menschen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In Afrika haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 100.000 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Dennoch nehme die Coronavirus-Pandemie auf dem Kontinent einen anderen Verlauf als anderswo auf der Welt, sagte die WHO-Regionaldirektorin für Afrika, Matshidiso Moeti, in einer Stellungnahme gestern.

„Bisher (…) sind dem Kontinent die hohen Todeszahlen erspart geblieben, die andere Regionen der Welt getroffen haben“, so Moeti. In Afrika wurden demnach bisher 3.100 Todesfälle in Verbindung mit der Lungenkrankheit Covid-19 gemeldet. Als die WHO-Region Europa 100.000 Coronavirus-Fälle gemeldet hatte, gab es dort im Vergleich schon 4.900 Todesfälle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here