NABAG Anlage- u. Beteiligungs AG Nürnberg- Minigewinn in der Bilanz

NABAG Anlage- u. Beteiligungs AG Nürnberg Wertpapier-Kenn-Nr. 674 980

Wir laden unsere Aktionäre ein zu der

am 15. Juli 2017 um 11.30 Uhr
in der Gaststätte „Tuspo“, Herrnhüttestraße 75, 90471 Nürnberg

stattfindenden

27. ordentlichen Hauptversammlung.

Tagesordnung

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 und Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrats

2.

Verwendung des Jahresüberschusses des Geschäftsjahres 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den für das Geschäftsjahr 2016 ausgewiesenen Jahresüberschuss von 8.116,56 € gegen den bestehenden Verlustvortrag zu verrechnen.

3.

Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, Entlastung zu erteilen.

4.

Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, Entlastung zu erteilen.

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am 13. Juli 2017 am Sitz der Gesellschaft (Juttastraße 10, 90480 Nürnberg), bei dem nachstehend als Hinterlegungsstelle benannten Kreditinstitut, einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank hinterlegen und dort bis zur Beendigung der Hauptversammlung belassen. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsgemäß, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Kreditinstituten bis zur Beendigung der Hauptversammlung gesperrt gehalten werden.

Hinterlegungsstelle ist: Bank Schilling & Co. AG, Hammelburg

Im Fall der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank ist die Hinterlegungsbescheinigung spätestens am 13. Juli 2017 bei der Gesellschaft einzureichen.

Die hinterlegten Wertpapierbestände sind der Gesellschaft mittels eines Formblattes mitzuteilen, welches zusammen mit dieser Hauptversammlungseinladung auf der Website der Gesellschaft unter

www.nabag-ag.de

zum Download bereitsteht oder ebenso wie die Eintrittskarten am Sitz der Gesellschaft direkt angefordert werden kann.

Der Geschäftsbericht liegt in der Hauptversammlung aus.

Das Stimmrecht kann auch durch einen Bevollmächtigten oder eine Vereinigung von Aktionären ausgeübt werden.

Die Aktionäre können Gegenanträge gegen Vorschläge von Vorstand und/oder Aufsichtsrat zu bestimmten Punkten der Tagesordnung an die Gesellschaft stellen. Gegenanträge sind ausschließlich an die nachstehende Adresse zu richten:

NABAG Anlage- und Beteiligungs AG
Juttastr. 10
90480 Nürnberg
E-Mail: nabag@gmx.de

Bis spätestens zum Ablauf des 01. Juli 2017 bei vorstehender Adresse mit Nachweis der Aktionärseigenschaft eingegangene Gegenanträge werden im Internet unter

www.nabag-ag.de

veröffentlicht.

Nürnberg, im Juni 2017

Der Vorstand

Kommentar hinterlassen