Start Politik Na, der muss dann bald gehen

Na, der muss dann bald gehen

0

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo gerät angesichts neuer Belästigungsvorwürfe zunehmend unter Druck. Zwei weitere Ex-Mitarbeiterinnen erhoben in US-Medien Anschuldigungen gegen den Politiker. Cuomo habe sie im Jahr 2000 nach einer Veranstaltung auf sein Hotelzimmer gerufen und umarmt, sagte Karen Hinton der „Washington Post“ in einem gestern (Ortszeit) veröffentlichten Bericht.

Als sie zurückgewichen sei, habe Cuomo sie wieder an sich gezogen, wurde die Frau zitiert, die Beraterin des damals im Bauministerium tätigen Cuomo war. Sie habe sich gelöst und den Raum verlassen. Cuomos Sprecher, Peter Ajemian, wies ihre Vorwürfe vehement zurück: „Das ist nicht passiert“, sagte er der „Washington Post“. Hinton sei eine Gegnerin des Gouverneurs und ihre Behauptungen von vor 21 Jahren seien erfunden, wurde er zitiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here