Na dann

Die Sondierungen bei den Jamaika-Koalitionsverhandlungen sollen nach dem Wunsch der von Kanzlerin Angela Merkel bereits kommende Woche abgeschlossen werden. Doch der ambitionierte Zeitplan wackelt: Die Grünen haben am Samstag mangelnde Fortschritte bei den Jamaika-Gesprächen beklagt und den Unionsparteien sowie der FDP die Rute ins Fenster gestellt. „Ich glaube, wir Grünen müssen am wenigsten Angst vor Neuwahlen haben“, sagte der grüne Verhandlungsführer Jürgen Trittin.

Faule Kompromisse reichten nicht. Merkel versuchte unterdessen, beim Thema Klimaschutz die Gräben zu schließen. Heute soll es ein erneutes Spitzengespräch der Verhandlungsführer mit Angela Merkel geben, wo Merkel versuchen will, so manche Hürde zu überspringen. Im Hintergrund sollen CDU- und CSU-Politiker derzeit sogar versuchen, abzuklären, ob die SPD nicht doch noch mit sich reden lassen würde über eine Regierungsbildung, wenn die Jamaika-Verhandlungen scheitern sollten. Die SPD hatte bereits am Wahlabend allerdings ihren Rückzug in die Opposition ohne wenn und aber verkündet.

Kommentar hinterlassen