Das wird Madrid nicht beeindrucken

In Barcelona hat es am Samstag eine Großdemo für katalanische Politiker gegeben, die infolge des Unabhängigkeitsreferendums inhaftiert worden waren. Nach Polizeiangaben beteiligten sich 750.000 Menschen an dem Protestzug.

Auf Transparenten forderten einige der Demonstranten „Freiheit für die politischen Gefangenen“. Kritik am Vorgehen der abgesetzten katalanischen Regionalregierung kam indes von Barcelonas linker Bürgermeisterin Ada Colau. Sie warf den Politikern vor, die Region ins „Desaster“ getrieben zu haben. Dass diese Demonstration Madrid beeindrucken wird, ist eher unwahrscheinlich. Madrid wird hier sicherlich ein Zeichen setzen wollen, um Ruhe in den Brandherd „Katalonien“ zu bekommen. Auf Dauer allerdings wird Madrid nicht daraum herum kommen, der Region Katalonien mehr Autonomität zu geben.

Kommentar hinterlassen