Na dann

Mit einer Teufelsaustreibung ist ein Priester der führenden polnischen Zeitung „Gazeta Wyborcza“ zu Leibe gerückt. Umringt von Mitgliedern nationalkonservativer Gruppen aus dem Umfeld der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) sprach der Kirchenmann gestern ein Exorzismusgebet vor dem Verlagshaus des Blattes in Warschau.

Kommentar hinterlassen