Na dann

Russland hat ungeachtet eines kräftigen Inflationsanstiegs sowie des rasanten Schwundes seiner Devisenreserven die Währungskrise für beendet erklärt. Die Turbulenzen auf dem Devisenmarkt seien nach Ansicht der Regierung vorüber, und der Rubel erstarke wieder, erklärte Finanzminister Anton Siluanow gestern.

Kommentar hinterlassen