MS „Green Island“ Boehe Schiffahrt GmbH & Co. KG-bilanziell Überschuldet

Im Geschäftsjahr 2016 sind Kapitalmaßnahmen geplant, um die bilanzielle Überschuldung aufzuheben. Da darf man aber gespannt sein, ob den Herren das dann auch gelingt.MS „Green Island“ Boehe Schiffahrt GmbH & Co. KG

Lübeck

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 07.09.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
A. Umlaufvermögen 2.381.433,55
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 2.371.663,16
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 9.770,39
B. Rechnungsabgrenzungsposten 875,00
C. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 114.368,88
Bilanzsumme, Summe Aktiva 2.496.677,43

Passiva

31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 0,00
I. Bilanzverlust 114.368,88
II. nicht gedeckter Fehlbetrag -114.368,88
B. Rückstellungen 5.960,00
C. Verbindlichkeiten 2.480.717,43
D. Rechnungsabgrenzungsposten 10.000,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 2.496.677,43

Anhang zum 31. Dezember 2015

I. Allgemeine Angaben
Der Jahresabschluss der MS „Green Island“ Boehe Schiffahrt GmbH & Co. KG für das Rumpfgeschäftsjahr 2015 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) für kleine Kapitalgesellschaften aufgestellt. Von den größenabhängigen Erleichterungen wurde teilweise Gebrauch gemacht.
Die vorliegende Bilanz wurde gemäß §§ 242ff., 264ff. HGB sowie der einschlägi­gen Vorschriften des Gesellschaftsvertrages aufgestellt.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden und Grundlagen der Währungsumrechnung
Für die Erstellung des Jahresabschlusses waren die nachfolgenden, gegenüber dem Vorjahr im Wesentlichen unveränderten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend:
Die Bewertungen erfolgten unter dem Aspekt der Fortführung des Betriebes (going-concern-concept).
Die sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nennwert bewertet.
Die Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten.
Verbindlichkeiten sind zum Erfüllungsbetrag angesetzt.
Ungesicherte Forderungen und Verbindlichkeiten in Fremdwährung werden zu dem jeweils niedrigeren bzw. höheren Stichtags- oder Anschaffungskurs umgerechnet.
Die Bilanzierung erfolgte unter vollständiger Verwendung des Jahresabschlusses.

III. Erläuterungen der Bilanz
Im Geschäftsjahr 2016 sind Kapitalmaßnahmen geplant um die bilanzielle Überschuldung aufzuheben.

IV. Angaben zu Verbindlichkeiten
Die Fristigkeit der gezeigten Verbindlichkeiten stellt sich wie folgt dar:

Verbindlichkeiten 31.12.2015 bis zu 1 Jahr 1 bis 5 Jahre über 5 Jahre
[EUR] [EUR] [EUR] [EUR]
Summe: 2.480.717,43 2.480.717,43 0,00 0,00

V. Sonstige Angaben
Angaben über die Mitglieder der Unternehmensorgane
Während des abgelaufenen Rumpfgeschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch die nachfolgend aufgeführten Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin (Fa. MV JSP Ostro Verwaltungs GmbH mit Sitz in 21635 Jork, AG Tostedt, HRB 205265, Stammkapital: € 25.000) geführt:

Thorsten Rösner, Dipl. Wirtsch. Ing. f. Seeverkehr & Dipl. Kfm. (FH)
Jan-Peter Boehe, Reedereikaufmann
Max Gottwald, Schifffahrtskaufmann
Jan Kahrs, Kapitän
Arnd Becker, Dipl. Ing.

Lübeck, den 08. Juni 2016

gez. Thorsten Rösner gez. Jan-Peter Boehe gez. Max Gottwald
(Geschäftsführer) (Geschäftsführer) (Geschäftsführer)

 

gez. Jan Kahrs gez. Arnd Becker
(Geschäftsführer) (Geschäftsführer)

 

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 18.8.2016.

Kommentar hinterlassen