Michael Schumacher

Die Managerin des am 29. Dezember beim Skifahren in Frankreich schwer verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, Sabine Kehm, hat in einer Pressemitteilung gestern darauf hingewiesen, dass die Aufwachphase des im künstlichen Koma befindlichen Schumacher noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann.Nachdem die „Bild“-Zeitung über eine angebliche Lungenentzündung bei dem 45-Jährigen berichtet hatte, erklärte Kehm zudem: „Wie meist in solchen Fällen, verläuft nicht jeder Tag wie der andere.“Eine Bestätigung für die Erkrankung gab sie in dem schriftlichen Statement nicht.

Kommentar hinterlassen