20. Januar 2017

Select your Top Menu from wp menus

Mexico Desaster

Die Sorge vor einem Handelskrieg mit den USA hat den mexikanischen Peso heute auf ein neues Rekordtief abstürzen lassen. Vor einer Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump mussten in der vergangenen Nacht für einen Dollar zeitweise 21,85 Peso gezahlt werden und damit so viel wie noch nie. Seit dem Wahlsieg von Trump im November büßte der Peso bereits etwa 20 Prozent an Wert ein.

Wegen der großen Abhängigkeit Mexikos vom Handel mit den USA reagiert der Peso besonders stark auf Entwicklungen im Nachbarland. Mit Spannung wird erwartet, inwieweit Trump Signale zur künftigen Handelspolitik geben wird.

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.