Start Crowdinvesting MeinBau Immobilien GmbH Projekt Objekt „Alt-Homberg“ -Totalverlustrisiko für den Anleger

MeinBau Immobilien GmbH Projekt Objekt „Alt-Homberg“ -Totalverlustrisiko für den Anleger

1

Wie bei jedem Crowdinvestingprojekt gibt es natürlich auch hier, bei dem Projekt der MeinBau Immobilien GmbH Projekt Objekt „Alt-Homberg“, das Totalverlustrisiko für den Anleger, der sich dort mit seinem eigenen Geld beteiligen will. Das sollte jedem Anleger dann auch KLAR sein.

Exporo hat sich hier, das finden wir übrigens lobenswert, vom Geld suchenden Unternehmen eine Bilanz zeigen lassen. Aus dieser Bilanz heraus hat man dann seitens EXPORO den Verschuldungsgrad des Unternehmens errechnet.

Laut Vermögensanlagen Informations Blatt kam man zu folgendem Resultat: “ Der auf der Grundlage des letzten aufgestellten Jahresabschlusses 2016 der Emittentin für das Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 berechnete Verschuldungsgrad der Emittentin beträgt 964,69%.“ Weiter heißt es: „Die Emittentin hat seit Gründung noch keinen Jahresabschluss offengelegt. Der letzte aufgestellte Jahresabschluss 2016 der Emittentin für das Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 ist unter

http://exporo.de/uploads/2016-jahresabschluss-alt-homberg.pdf

einzusehen und für diesen Jahresabschluss 2016 wird zeitnah die Offenlegung im Bundesanzeiger beantragt, sodass der Jahresabschluss 2016 kurzfristig unter www.bundesanzeiger.de einzusehen ist. Darüber hinaus sind zukünftige offengelegte Jahresabschlüsse der Emittentin unter www.bundesanzeiger.de einzusehen.“

Hinweisen wollen wir dann aber noch darauf, dass es sich bei dem hier Geld suchenden Unternehmen um ein neues Unternehmen handelt, welches bisher im öffentlich zugänglichen Bereich des Unternehmensregisters, keine Bilanzen hinterlegt hat. Auf welchen wirtschaftlichen Beinen das Unternehmen letztlich steht, das hier Kapital von Kleinanlegern einsammeln will, kann man derzeit nicht beurteilen.

Bei neuen Unternehmen o h n e wirtschaftlichen Nachweis (einer Bilanz) raten wir Anleger dann immer zu doppelter Vorsicht bei einem Investment.

„Kurze Fakten zum Projekt auf einen Blick

  • Erstrangig besicherte Grundschuld am Projekt Objekt „Alt-Homberg“ für die Treuhänderin zugunsten der Exporo-Anleger.*
  • Notarielles Schuldanerkenntnis der Emittentin für 100 % der Darlehenssumme zzgl. Zinsen und Kosten.*
  • Verpfändung der eingehenden Kaufpreise auf dem Kaufpreiserlöskonto der Projektgesellschaft an die Treuhänderin zugunsten der Exporo Anleger.*
  • Die Baugenehmigung ist erteilt und mit dem Bau wurde im Februar 2018 bereits begonnen.
  • Feste Verzinsung: 4,2 % (endfällig)
  • Maximallaufzeit: 30.06.2019 (ca. 16 Monate)**
  • Mindestlaufzeit: 16.02.2019 (ca. 12 Monate)**
  • Bis zu 10.000 Prämienmeilen bei Miles & More sichern.

Entnehmen Sie alle weiteren Informationen zu diesem Investment dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB), das Sie unter unter dem folgenden Link herunterladen können…“

1 KOMMENTAR

  1. Das war meine gestrige Email an Exporo:
    Anscheinend ist die Luft aus den Zinsen raus. Zumindest bei Exporo.
    Der Anleger bekommt nunmehr gerade noch 4,2% Zinsen.
    Dafür aber einen evtl. Totalverlust von 100%.
    Exporo kassiert aber 5,3% + 10TDE.
    OHNE jegliches Risiko.
    UND DAS DIE ANTWORT:
    vielen Dank für Ihre e-Mail.
    Schade das unser Investitionsprojekt „Alt-Homberg“ nicht auf Ihr Investitionsinteresse trifft.
    Wir, und mit uns viele Investoren, halten dieses Angebot für sehr marktgerecht.
    Bitte bedenken Sie das bei diesem Projekt eine erstrangige Grundschuld, eine notarielle Schuldanerkenntnis der Emittentin und die Verpfändung der eingehenden Kaufpreise für sehr hohe Nachrangsicherheiten sorgen. Wir sind der Meinung das Sie vergleichbare Projekte sehr lange suchen müssen – meistens vergebens.
    Das theoretische Risiko eines nachrangigen Darlehens wird jedoch immer bestehen bleiben – ansonsten wäre es kein Nachrangdarlehen mehr.
    Über die Verzinsung von vorrangigem Fremdkapital(Senior Dept) brauchen wir wohl kein Wort verlieren.
    Wenn Sie sich die Highlights dieses Projektes ansehen, überlasse ich Ihnen gern die Bewertung.
    Selbstverständlich wird die Exporo AG – wie ich übrigens auch – nicht ohne angemessene Bezahlung arbeiten.
    F A Z I T:
    Erstmal Exporo, dann der Anleger
    Bei diesen angebotenen Zinsen sollten keine Anlagen mehr erfolgen, denn auch bei einer 1.rangigen Grundschuld gibt es nur eine anscheinende Sicherheit.
    Bestes Beispiel:GEWA 5 to 1 GMBH & Co.KG Anleihe, heutiger Kurs 19%.
    Die kann ich aber noch an der Börse realisieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here