Mehr Sachverstand- und das ist gut so!

Gestern konnten wir in diversen Zeitungen davon lesen, das die BaFin sich mehr mit dem Thema „Aufsichtsräte bei Banken“ befasst. Gut so! Oft waren diese Aufsichtsratsposten sogenannte Versorgungsposten für Politiker.

Mit wirklichem Sachverstand hatte das nicht viel zu tun, eher mit dem Thema „Vitamin B-Beziehungen“. Durch die Vergabe eines Aufsichtsratsmandates hat man versucht für das Unternehmen Kontakte und Einfluss zu gewinnen. Die eigntliche Aufgabe, den Vorstand und seine Geschäfte kontrollieren, da muss man berechtigte Zweifel haben ob das wirklich immer erfolgt ist.Das hat auch die BaFin erkannt und widmet sich diesen Aufsichtsratsmandaten ausfüllenden Personen nun etwas näher.

In 10 Fällen hat die BaFin angeblich von ihrer neuen Kompetenz gebrauch gemacht, und hat die Kontrolleure sogar aus dem Amt entfernt bzw. dazu ein Verfahren eingeleitet. Weitere Verfahren würden derzeit vorbereitet, so ein Sprecher der BaFin.

Kommentar hinterlassen