Liechtenstein Life Assurance AG Nettopolicen geht an den Start mit Markus Brugger und Holger Roth an der Spitze des Unternehmens

Da waren wir vor einigen Wochen doch sehr überrascht, als wir von den Entwicklungen rund um das Unternehmen Prismalife in Liechtenstein erfahren hatten. Kernpunkt der Veränderung, und damit eine Zäsur für das Unternehmen, war der Weggang von Markus Brugger und Holger Roth. Beide gingen dabei nicht einfach vom Unternehmen weg, sondern schlossen sich einem der großen Wettbewerber des Unternehmens  Prismalife an, der Liechtenstein Life Assurance AG. Ein Gewinn für das Unternehmen Liechtenstein Life Assurance AG und ein bedeutender Verlust für das Unternehmen Prismalife. Darüber waren sich viele Experten in der Branche einig.Toll fanden wir, dass es keine „unschöne Nachkarten“ von beiden Seiten gab. Das zeigt aber auch, wie verantwortungsbewusst beide Seiten mit dieser Veränderung schließlich umgegangen sind. Das findet man selten in dieser Branche. Dafür gehört beiden Seiten der Respekt der Branche und natürlich von uns.  Nun soll es also im Januar 2015 losgehen, wie wir vom Unternehmen Liechtenstein Life Assurance AG erfahren haben als Antwort auf eine von uns gestellte Presseanfrage an das Unternehmen.

Im Großen und Ganzen will man bei den jetzigen Produkten bleiben, aber auch nach neuen Ideen und Marktnischen suchen. Der Versicherungsmarkt ist ein hart umkämpfter Markt, und das Thema der Nettopolicen wird in den nächsten Jahren immer mehr im Vordergrund stehen, auch weil das Thema Honorarberatung sicherlich immer mehr die provisionsorientierte Beratung ablösen wird.

Markus Brugger war ja in den letzten Jahren hier einer der Vorkämpfer, auch wenn er dafür so manche Auseinandersetzung eingehen musste, aber letztlich in der Sache „Nettopolice“ sehr gut weitergekommen ist.

All diese Erfahrungen können und werden  Markus Brugger und Holger Roth dann ab Januar in das dann beginnende Tagesgeschäft bei der Liechtenstein Life Assurance Group einbringen und weiterentwickeln.  Wir sind gespannt, mit welchen Produkten das Duo „Brugger/Roth“ dann in seinem neuen Unternehmen „Furore“ machen wird. Prismalife wird sicherlich darauf  auch eine Produktantwort haben. Gut so, denn Wettbewerb in jedem Markt ist gut für den Kunden und fördert auch gute Ideen. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein spannendes Jahr 2015 mit dem Unternehmen Liechtenstein Life Assurance Group und dem Unternehmen Prismalife.

Kommentar hinterlassen