LHI Solar Deutschland VI GmbH & Co. KG-Die Herren Goldbrunner und Kober liefern wieder eine Bilanz ab

LHI Solar Deutschland VI GmbH & Co. KG Pullach i. Isartal

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

A K T I V A

31.12.2016 31.12.2015
EUR Vorjahr
A. Anlagevermögen:
I. Sachanlagen:
1. Technische Anlagen und Maschinen 28.020.361,00 29.888.385,00
Summe Sachanlagen 28.020.361,00 29.888.385,00
II. Finanzanlagen:
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 2.498,00 2.498,00
Summe Finanzanlagen 2.498,00 2.498,00
Summe Anlagevermögen 28.022.859,00 29.890.883,00
B. Umlaufvermögen:
I. Forderungen und
sonstige Vermögensgegenstände:
1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 134.970,28 145.250,92
2. sonstige Vermögensgegenstände 21.095,70 18.835,75
Summe Forderungen und 156.065,98 164.086,67
sonstige Vermögensgegenstände
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben
bei Kreditinstituten und Schecks:
2.592.381,39 3.106.616,77
Summe Umlaufvermögen 2.748.447,37 3.270.703,44
C. Rechnungsabgrenzungsposten:
I. sonstige:
1.577.175,00 1.725.947,00
Summe Rechnungsabgrenzungsposten 1.577.175,00 1.725.947,00
Summe A K T I V A 32.348.481,37 34.887.533,44

P A S S I V A

31.12.2016 31.12.2015
EUR Vorjahr
A. Eigenkapital:
I. Kapitalanteil der Kommanditisten:
1. Feste Kapitaleinlage d. Kommanditisten: 4.850.000,00 4.850.000,00
2. variables Kapital 1.748.850,69- 1.215.142,45-
3. Rücklagen 169.750,00 169.750,00
4. Ergebnisvortrag 404.556,93- 951.166,58-
5. Anteiliges Jahresergebnis 359.570,15 546.609,65
Summe Kapitalanteil der Kommanditisten 3.225.912,53 3.400.050,62
Summe Eigenkapital 3.225.912,53 3.400.050,62
B. Einlage des stillen Gesellschafters:
I. Einlage des stillen Gesellschafters: 2.500.000,00 2.500.000,00
I. Kapitalanteil der stillen Gesellschafter:
2. Rücklagen 87.500,00 87.500,00
Summe Kapitalanteil d. stillen Gesellschafter 87.500,00 87.500,00
Summe Einlage des stillen Gesellschafters 2.587.500,00 2.587.500,00
C. Rückstellungen:
1. Steuerrückstellungen: 244,40 0,00
2. Sonstige Rückstellungen: 61.340,45 105.099,08
Summe Rückstellungen 61.584,85 105.099,08
D. Verbindlichkeiten:
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten: 26.311.107,79 28.677.913,96
2. Verbindlichkeiten aus 5.749,95 6.532,28
Lieferungen und Leistungen:
3. Verbindlichkeiten gegenüber 123.309,37 110.437,50
verbundenen Unternehmen:
davon gegenüber Gesellschaftern: 123.309,37 110.437,50
4. sonstige Verbindlichkeiten: 33.316,88 0,00
davon aus Steuern: 26.690,63 0,00
Summe Verbindlichkeiten 26.473.483,99 28.794.883,74
Summe P A S S I V A 32.348.481,37 34.887.533,44

Verbindlichkeitenspiegel

Angaben zu den Verbindlichkeiten per 31.12.2016

Gesamtbetrag Davon mit einer Restlaufzeit von
bis zu 1 bis 5 über
1 Jahr Jahren 5 Jahren
EUR EUR EUR EUR
Verbindlichkeiten
Genussscheinkapital
gegenüber Kreditinstituten 26.311.107,79 1.862.054,24 7.834.324,26 16.614.729,29
(Vorjahr) 28.677.913,96 2.366.806,14 7.644.232,22 18.666.875,60
aus erhaltenen Anzahlungen
aus Lieferungen und Leistungen 5.749,95 5.749,95
(Vorjahr) 6.532,28 6.532,28
gegenüber verbundenen Unternehmen 123.309,37 123.309,37
(Vorjahr) 110.437,50 110.437,50
gegenüber Unternehmen mit denen
ein Beteiligungsverhältnis besteht
sonstige 33.316,88 33.316,88
Wechselverbindlichkeiten
Gesamt 26.473.483,99 2.024.430,44 7.834.324,26 16.614.729,29
(Vorjahr) 28.794.883,74 2.483.775,92 7.644.232,22 18.666.875,60

Anhang

Angaben zum Unternehmen
LHI Solar Deutschland VI GmbH & Co. KG, Pullach i. Isartal, Amtsgericht München, HR A 98887.

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss zum 31.12.2016 ist nach den Vorschriften des HGB für „kleine“ Personenhandelsgesellschaften im Sinne des § 264a in Verbindung mit § 267 Abs. 1 HGB aufgestellt. Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung sind entsprechend den §§ 266 und 275 HGB gegliedert. Die Gewinn- und Verlustrechnung haben wir nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt. Die Vorjahreszahlen haben wir ausgewiesen. Der Abschluss wurde erstmalig nach Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz (BilRUG) aufgestellt. Die Vorjahreszahlen wurden angepasst.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die Sachanlagen sind zu Anschaffungskosten, vermindert um planmäßige nutzungsbedingte Abschreibungen, angesetzt. Die Abschreibung erfolgt linear, der Abschreibungszeitraum wird aus der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer abgeleitet. Es werden grundsätzlich folgende Nutzungsdauern zugrunde gelegt:
– für technische Anlagen und Maschinen 20 Jahre
Die Finanzanlagen sind zu Anschaffungskosten bewertet. Die übrigen Aktiva sind zu Nennwerten angesetzt. Der aktive Rechnungsabgrenzungsposten enthält Ausgaben, die Aufwendungen für einen bestimmten Zeitraum nach dem Abschlussstichtag darstellen. Die Auflösung erfolgt planmäßig linear. Das Eigenkapital entspricht den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages und dem Vertrag über eine stille Gesellschaft. Das Kommanditkapital entspricht den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages, die Kapitalanteile der Stillen Gesellschafter dem Vertrag über eine stille Gesellschaft. Die Rückstellungen sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt. Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt. Aufwendungen und Erträge werden periodengerecht erfasst.

Erläuterungen zum Jahresabschluss

Der aktive Rechnungsabgrenzungsposten wurde gebildet für
– ein einmaliges Nutzungsentgelt aufgrund des Dienstleistungsvertrages
– Bearbeitungsgebühr der finanzierenden Bank
– Beratungskosten

Die Steuerrückstellungen betreffen
– Gewerbesteuer

Die sonstigen Rückstellungen betreffen
– ausstehende Rechnungen für Instandhaltung
– Mehrerlösbeteiligung
Aufgrund der Erstanwendung des BilRUG ergeben sich folgende Änderungen der Vorjahresausweise:
Materialaufwand:
Vorjahr aktuell EUR 297.463,56Vorjahresabschluss EUR 0,00
Sonstige betriebliche Aufwendungen:
Vorjahr aktuell EUR 490.651,40Vorjahresabschluss EUR 788.114,96
Die von der refinanzierenden Bank gewährten Darlehen wurden in Verbindung mit SWAPs zur langfristigen Sicherung der Zinskonditionen aufgenommen (Micro Hedge). Die Zinsswaps dienen keinem spekulativen Zweck, sondern zur Absicherung von Zinsänderungsrisiken aus der Finanzierung der Sachanlagen. Den Zinsswaps liegen gleichlaufende Kreditfinanzierungen zugrunde. Zinsswaps und Kreditfinanzierung haben eine Gesamtlaufzeit vom 30.12.2011 bis 30.06.2029. Da sich die gegenläufigen Zahlungsströme aus Zinsswaps und Kreditfinanzierungen ausgleichen, handelt es sich um eine Bewertungseinheit nach § 254 HGB, bei der auf eine Einzelbewertung nach § 252 HGB verzichtet wurde. Die Beurteilung der Wirksamkeit wurde nach der Critical-Term-Match-Methode vorgenommen; es wird von einer vollständigen Effektivität ausgegangen und die Einfrierungsmethode zu Grunde gelegt. Die Zinserträge und -aufwendungen aus den SWAP-Geschäften werden grundsätzlich brutto ausgewiesen.

Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigt kein Personal.
Die im Handelsregister eingetragene Hafteinlage des Kommanditisten beträgt EUR 485.000,00. Die von der finanzierenden Bank gewährten Darlehen i.H.v. EUR 26.311.107,79 sind wie folgt besichert:
– Sicherungsübereignung des beweglichen Anlagevermögens
– Verpfändung verschiedener Bankkonten i.H.v. EUR 1.987.883,77
– Globalabtretung der Forderungen:
– aus Lieferungen und Leistungen
– aus Versicherungsverträgen
Globalabtretung der Rechte und Ansprüche aus folgenden Projektverträgen:
– Versicherungsverträge
– Betriebsführungsverträge
– Wartungsverträge
– Pacht- und Gestattungsverträge
– Generalübernehmerverträge

Geschäftsführender Gesellschafter:
MATERI Verwaltung GmbH
Pullach i. Isartal

Geschäftsführer:
Porr Oliver, Geschäftsführer eines Finanzdienstleistungsinstituts
Goldbrunner Christian, Geschäftsführer Beteiligungsgesellschaften
Kober Peter, Geschäftsführer eines Finanzdienstleistungsinstituts

Persönlich haftender Gesellschafter:
MATERI Verwaltung GmbH
Pullach i. Isartal
Gezeichnetes Kapital:
EUR 25.000,00.

Ergebnisverwendung

Das Ergebnis wird den laut Gesellschaftsvertrag am Ergebnis beteiligten Gesellschaftern zugerechnet.
Pullach i. Isartal, 27. Februar 2017
LHI Solar Deutschland VI
GmbH & Co. KG
MATERI Verwaltung GmbH
Porr
Goldbrunner
Kober

Der Jahresabschluss zum 31.12.2016 wurde am 01.09.2017 festgestellt.

 

Kommentar hinterlassen