Leipziger Rathausskandal um herrenlose Grundstücke jetzt vor dem BGH- wer hat eigentlich davon profitiert?

Die Affäre um die sogenannten „herrenlosen Häuser“ in Leipzig wird im kommenden Monat ein Fall für den Bundesgerichtshof (BGH). Am 9. November werde der 5. Strafsenat in Leipzig über den Freispruch ehemaliger Mitarbeiter des Leipziger Rechtsamtes verhandeln, teilte der BGH am Mittwoch mit. Ein für Juli angesetzter Verhandlungstermin war kurzfristig abgesagt worden.http://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-aktuell/skandal-um-herrenlose-haeuser-jetzt-fall-fuer-bgh-48145138.bild.html

Kommentar hinterlassen