Leipzig-keine Boomtown mehr beim Bevölkerungszuwachs

Leipzig wächst und wächst und wächst, so dachte man sich auch bei der Stadt Leipzig, doch das scheinbar nicht endende Bevölkerungswachstum hat sich im letzten Jahr dann doch stark verringert. Das hat natürlich Auswirkungen auf diverse Planungen für die Stadt.

Weniger Kindergärten, weniger Schulen usw., aber es wirkt sich auch auf den Wohnungsmarkt auf, der derzeit noch unbegrenzt wächst bei Neubauwohnungen und Sanierungsobjekten. Auch hier wird es dann in den nächsten Jahren möglicherweise ein Überangebot auf dem Markt geben, was natürlich auch Auswirkungen auf die Mieten haben wird. Sie werden stagnieren oder möglicherweise sogar den Sinkflug antreten.

Für Investoren in Immobilien keine schönen Vorstellungen, denn der von Ihnen zum Kaufzeitpunkt bezahlte Kaufpreis könnte sich dann als Renditekiller erweisen. Deshalb raten wir derzeit allen möglichen Kunden, die über den Erwerb einer Wohnung nachdenken, sich das genau zu überlegen. Kaufpreise jenseits der 4.000 Euro/m² würde ich zumindest nicht mehr bezahlen. 4.000 Euro/ m² dürfte eine magische aber auch kritische Marke sein.

Kommentar hinterlassen