Lawinenunglück im Himalaya

Bei einem Rekordversuch im Himalaya sind zwei Bergsteiger von einer Lawine getötet worden. Das Unglück ereignete sich Mittwochfrüh (Ortszeit) auf dem Achttausender Shisha Pangma. Die Verschütteten, ein Deutscher und ein Italiener, wurden nicht gefunden. „Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familien und Freunden der verstorbenen Teammitglieder“, teilte eine Sprecherin des Projekts mit.

Kommentar hinterlassen