Korruptionsskandal

Ungarn wird von einem Korruptionsskandal um Stiftungen der ungarischen (MNB) erschüttert. Aufgrund eines Gerichtsurteils mussten die sechs von Notenbankpräsident György Matolcsy gegründeten Stiftungen ihr Finanzgebaren offenlegen. Demnach waren eine Reihe von Firmen und Medien aus dem Umfeld der Regierungspartei FIDESZ und Matolcsys selbst großzügig dotiert worden.

Kommentar hinterlassen