Kennen Sie Tabarz?

So kann man die Beschreibung dieses Ortes im Internet nachlesen: „Bad Tabarz ist eine Gemeinde und ein Luftkurort im Landkreis Gotha in Thüringen. Seit dem Jahre 2001 ist Tabarz staatlich anerkannter Kneippkurort, seit 2016 Kneipp-Heilbad.“ Prima, so mögen Sie denken. Gar nicht prima finden derzeit die Anleger eines Flexfonds den Standort Tabarz, denn dieser Fonds beschert ihnen derzeit einen „satten“ Verlust. Jene Flex Fonds, für die sich Gerald Feig seit Jahren in seiner schwäbischen Heimat als erfolgreicher Geschäftsmann feiern lässt. Doch seine Erfolgsstory bekommt immer neue dunkle Flecken, wie auch mit dieser aktuellen Bilanz des Flex Fonds Objektgesellschaft Tabarz GmbH & Co. KG. Schauen Anleger sich die nun veröffentlichte Bilanz an, dann dürften sie einen großen Schrecken bekommen. Das Eigenkapital der Gesellschaft beträgt jetzt nur noch rund 91.000 €. Das ist ein schon dramatisch zu nennender Verlust gegenüber dem Vorjahr, in dem noch ein Eigenkapital von rund 750.000 Euro ausgewiesen wurde. Geschuldet ist dieser dramatische Verlust dem Jahresfehlbetrag von über 650.000 Euro, den man ausweisen musste. Würden die Verluste die nächsten Jahre so weitergehen in diesem Fonds, dann wäre der Fonds sicherlich sogar insolvenzgefährdet. Das Unternehmen weist daraufhin, dass diese neue Bilanz mit der Vorjahresbilanz nicht vergleichbar sei. Nun denn………

FLEX Fonds Objektgesellschaft Tabarz GmbH & Co. KG

Schorndorf

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 161.400,00 795.649,00
I. Sachanlagen 161.400,00 795.649,00
B. Umlaufvermögen 5.865,53 4.606,68
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 5.067,83 3.442,13
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 797,70 1.164,55
Bilanzsumme, Summe Aktiva 167.265,53 800.255,68

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 91.000,46 750.766,51
I. Kapitalanteile 750.766,51 800.602,24
II. Jahresfehlbetrag 659.766,05 49.835,73
B. Rückstellungen 2.400,00 2.800,00
C. Verbindlichkeiten 73.865,07 46.100,12
D. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 589,05
Bilanzsumme, Summe Passiva 167.265,53 800.255,68

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Es handelt sich bei der Gesellschaft um eine kleine Personengesellschaft gemäß § 267 HGB. Die größenabhängigen Erleichterungen gemäß §§ 264, 266, 267, 274a, 276, 288 HGB wurden teilweise in Anspruch genommen.

Die Regelungen gemäß §§ 264a, 264c HGB wurden beachtet.

Angaben, die wahlweise in der Bilanz, in der Gewinn- und Verlustrechnung oder im Anhang gemacht werden können, sind insgesamt im Anhang aufgeführt.

Auf Grund der erstmaligen Anwendung des Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) wurden, sofern notwendig, auch die Vorjahreswerte angepasst. Ein Vergleich mit dem Jahresabschluss des Vorjahres ist damit nicht möglich.

Angaben zur Identifikation der Gesellschaft laut Registergericht

Firmenname laut Registergericht: FLEX Fonds Objektgesellschaft Tabarz
GmbH & Co. KG

Firmensitz laut Registergericht: Schorndorf

Registereintrag: 16.12.2008

Registergericht: Stuttgart

Register-Nr.: 723529

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände linear vorgenommen.

Soweit erforderlich, wurde der am Bilanzstichtag vorliegende niedrigere Wert angesetzt.

Das Umlaufvermögen wurde unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Wesentlichen übernommen werden.

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Angaben zur Bilanz

Angabe zu Restlaufzeitvermerken

Die Zusammensetzung der Verbindlichkeiten hinsichtlich der Restlaufzeiten ist im Einzelnen im Verbindlichkeitenspiegel dargestellt, der dem Anhang als Anlage beigefügt ist.

Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Der GuV-Posten „Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen“ enthält außerplanmäßige Abschreibungen nach
§ 253 Abs. 5 HGB n.F. (§ 253 Abs. 3 HGB a.F.) in Höhe von EUR 616.436,00 (Vj. TEUR 0,00).

Sonstige Angaben

Durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahrs beschäftigten Arbeitnehmer

Die durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer betrug 0 (Vorjahr: 0).

Gesellschafter

Folgende Gesellschaften sind persönlich haftende Gesellschafter:

Name GF Beteiligungs-GmbH
Sitz Schorndorf
Rechtsform GmbH
Gezeichnetes Kapital: EUR 25.564,59

Die persönlich haftende Gesellschafterin ist von der Führung der Geschäfte ausgeschlossen.

Die Komplementärin sowie der geschäftsführende Kommanditist sind von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Unterschrift der Geschäftsführung

 

Schorndorf, 28. März 2017

Gerald Feig

Art der Verbindlichkeit zum Gesamtbetrag davon mit einer Restlaufzeit
31. Dezember 2016 bis zu 1 Jahr mehr als 1 Jahr von 1 Jahr bis 5 Jahre mehr als 5 Jahre
EUR EUR EUR EUR EUR
Vj.: TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Vj.: 8,3 8,3 0,0 0,0 0,0
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 73.550,00 73.550,00 0,00 0,00 0,00
Vj.: 37,9 37,9 0,0 0,0 0,0
Sonstige Verbindlichkeiten 315,07 315,07 0,00 0,00 0,00
Vj.: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Summe 73.865,07 73.865,07 0,00 0,00 0,00
Vj.: 46,2 46,2 0,0 0,0 0,0

Die sonstigen Verbindlichkeiten enthalten Verbindlichkeiten aus Steuern in Höhe von EUR 315,07.

 Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 31.03.2017 festgestellt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.turbulenzen-bei-schorndorfer-vermoegensverwalter-der-fondschef-wird-zum-krisenmanager.76b7233a-b955-44bd-b9c1-ed2349de813b.html

https://www.schwaebische-post.de/account/login/?aid=840902

Kommentar hinterlassen