Kein toter Flüchtling in Berlin

Ein Flüchtlingshelfer hat den Fall eines toten Asylbewerbers in Berlin nach bisherigen Polizeierkenntnissen erfunden. „Wir haben keinen toten Flüchtling“, sagte eine Behördensprecherin gestern Abend nach einer ersten Befragung des Mannes, der den angeblichen Todesfall im Internet publik gemacht hatte. „Es gibt derzeit keine Anhaltspunkte, dass an dem Sachverhalt, den er veröffentlicht hat, etwas dran ist.“ Der Flüchtlingshelfer habe „die ganze Republik verrückt gemacht“ – aber eine Straftat sei sein folgenreicher Interneteintrag nicht.Nun denn………….

Kommentar hinterlassen