Kein Ende des Schreckens Solarworld für die Investoren

Mand achte eigentlich „Solarworld wäre auf der Weg der Erholung“, aber just in dem Moment gibt es neue schlechte Nachrichten aus dem Hause Solarworld. Gestern hat der Bonner Solarkonzern hat mittels einer Ad-Hoc-Mitteilung auf weitere Belastungen in Millionenhöhe hingewiesen. Nach Verhandlungen mit einem Rohstofflieferanten sei eine bilanzielle Neubewertung der geleisteten Anzahlungen beziehungsweise Rückforderungsansprüche aus den langfristigen Lieferverträgen notwendig. Dadurch werde das Ergebnis von Solarworld um einen zweistelligen Millionenbetrag belastet.Na dann, Solarworld Rettung 2.0 erforderlich?

adhocsolarworld

Kommentar hinterlassen