Jochen Resch-Gomopa-Verbraucherschutz Brandenburg

Recherchiert man im Internet, zum Beispiel bei graumarktinfo.de, so ergeben sich durchaus Zusammenhänge der genannten Personen, Firmen und Institutionen. Wir selber hatten ja auch zu dem Thema „Mandantenschaufel“ für Jochen Resch berichtet. Es gab auch interessante Kommentare zu diesem Thema die sie hier auf der Plattform finden können.

Wir halten solche Verquickungen, wenn sie tatsächlich vorhanden sind, für äußerst bedenkenswert. Eine Verbraucherschutzinstitution kann da auch ganz schnell mal in Verruf kommen. Bei allen Verdiensten die Jochen Resch sicherlich in seinem Leben erworben hat, manche Dinge bewegen sich durchaus am Rande des moralisch Vertretbaren.Zusätzlich darf man nicht vergessen das eine Verbraucherzentrale als Institution immer unabhängig zu sein hat.

Ein Rechtsanwalt mit einer großen Kanzlei wird es sicherlich schwierig haben dort einen Interessenkonflikt zu verneinen.In solchen Fällen müssen immer saubere Trennungen vorhanden sein, um nicht in ein, wie sagt der Schwabe, „Geschmäckle“ zu kommen. Ich denke aber Herr Resch wird wissen was er tut.

Eine Antwort

  1. Dieter Seifert 22. September 2010

Kommentar hinterlassen