Jan Warstat von Nordic Oil – Sind die Anlegergelder noch sicher?

Eine Frage die uns mittlerweile über 30 Anleger der Fonds gestellt haben. Nun, beantworten kann diese Frage nur  das Unternehmen und die dort in der Verantwortung stehenden Personen, wie zum Beispiel Jan Warstat. Diese Frage, eher eine Befürchtung, ist natürlich berechtigt. Wer so unprofessionell solch einen wichtigen Vorgang nach außen kommuniziert, der darf sich über solche Fragen von Anlegern nicht verwundert zeigen. Natürlich machen sich Anleger bei all den schlechten Nachrichten des grauen Kapitalmarktes der letzten Jahre so ihre Gedanken. Ob jetzt beim Thema „Nordic Oil“ zu recht oder unbegründet, das lassen wir einmal dahingestellt. Wir, sehr geehrter Herr Warstat, warten seit über 4 Wochen auf einen Termin mit Ihnen in Hamburg. Wir wären dafür sogar nach Hamburg gefahren, dies ist Ihrem „Betreuer“ Dr. Michael Hasenstab von der ACON Bank bekannt, nur außer E-Mails ohne Terminvorschlag kam da nichts zurück. Gerne hätten wir Sie im Vorfeld dieser Diskussion zu den Gründen und möglichen Vorteilen für den Anleger Ihrer 3 Fonds befragt. Damit hätten Sie sich so manche spekulierende Schlagzeile ersparen können. Wollten Sie aber offenbar nicht, warum auch immer. Nun haben Sie das, was Sie nicht wollten, schlechte Presse und besorgte Anleger. Ob Dr. Hasenstab von der Acon Actienbank Sie da gut beraten hat, weiss ich nicht.

3 Kommentare

  1. Josef Butzer 16. Dezember 2014
  2. Ich will mein Geld 16. Dezember 2014
  3. Krüger, K.-H. 15. Dezember 2014

Kommentar hinterlassen