Start Wirtschaft iPod stirbt

iPod stirbt

0

Der US-Technologiekonzern Apple hat das Produktionsende des iPod verkündet. Der MP3-Player habe „nicht nur die Musikindustrie beeinflusst, sondern auch die Art und Weise neu definiert, wie Musik entdeckt, gehört und geteilt wird“, sagte Marketingvizepräsident Greg Joswiak gestern.

Der iPod Touch werde in den Verkaufsstellen der Marke erhältlich bleiben, solange der Vorrat reicht. Mittlerweile sei das „Musikerlebnis“ des iPod jedoch in „allen“ Apple-Produkten enthalten.

Der rechteckige, weiße iPod kam im Jahr 2001 in die Regale und erfreute sich schnell großer Beliebtheit. Der MP3-Player und die dazugehörige Musiksoftware iTunes verhalfen legalen Downloads zum Durchbruch und läuteten somit das Ende der CDs ein. Medienberichten zufolge hat Apple in den vergangenen 20 Jahren fast 450 Millionen der Geräte verkauft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here