Insolvenzeröffnung bei German Pellets

Wie das Handelsblatt berichtet, soll die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen den insolventen Holzpellets-Hersteller German Pellets GmbH aus Wismar erst zum 01. Mai 2016 eröffnet werden. Dies verschafft der vorläufigen Insolvenzverwalterin, Frau Rechtsanwältin Bettina Schmudde dringend benötigte Zeit, um potentielle Investoren für das insolvente Unternehmen zu finden. Da soillen sich bereits einige gemeldet haben. Nach eigenen Angaben soll Frau Schmudde derzeit mit rund 30 Interessenten nähere Gespräche aufgenommen haben. Im Focus von Frau Schmudde sollen dabei nur kapitalstarke Unternehmen, die einen Weiterbetrieb des Unternehmens gewährleisten könnten, stehen. Sollte es der Insolvenzverwalterin nicht gelingen, das Unternehmen zu retten, droht ein Totalverlust für tausende von Anlegern, die Anleihen und Genussscheine der German-Pellets-Gruppe erworben haben. Man kann  also, auchim Interesse der Anleger, nur hoffen das die Bemühungen von Frau Schmudde dann den gewünschetn Erfolg haben werden. Nur dann könnte noch eine Chance bestehen, das die Anleger nicht das gesamte angelegte Kapital verlieren.

Kommentar hinterlassen