Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK)- Totalverlustrisiko bei der Anleihe gegeben

Auch hier haben wir eine Anfrage in die Redaktion bekommen, wollen diese gerne hier beantworten. Auch wenn es sich um einen Sachwert bei disem Zielinvestment handelt, solche Wertpapiere wie diese hier beworbene Anleihe sind natürlich auch mit einem Totalverlustrisiko behaftet. Das ist nun einmal so, dass man auch hier abhängig davon ist, ob sich der erwünschte unternehmerrische Erfolg dann auch letztlich wirklich wie geplant einstellt. Wie wir in den letzten Jahren des Öfteren feststellen mussten können auch Anleihen dann an Wert verlieren, bis hin zum genannten Totalverlustrisiko, wenn das Unternehmen dann bei ausbleibendem unternehmersichen Erfolg, nicht in der Lage ist zum Beispiel fällige Zinszahlungen zu bedienen. Aktuell zum Beispiel ist das Unternehmen German Pellets in einer öffentlichen Diskussion, da es wohl Schwierigkeiten hat seine fälligen Zinsen an die Zeichner einer Anleihe aus dem Jahre 2011 auszubezahlen bzw. die Anleihe selber zurückzubezahlen. Natürlich sit das Zielinvestement Immobilien immer mit dem Gefühl einer hohen Sicherheit bei den Zeichnungsinteressenten einer solchen Anleihe verbunden, aber es ist dann auch oftmals am Ende doch nur eine trügerische Sicherheit, wenn der Plan dann wirtschaftlich für den Emittenten nicht aufgeht aus wirtschaftlicher Sicht.

Kommentar hinterlassen