Start Allgemeines Immobilien adcada

Immobilien adcada

0

Auch eine Frage, die wir hin und wieder in der Redaktion gestellt bekommen. Was ist mit den Immobilien der adcada GmbH und anderer insolventer Gesellschaften aus dem adcada Konstrukt? Nun, eigentlich gab es in der Vergangenheit nahezu immer Veröffentlichungen über „vorläufige Sicherungsmaßnahmen“, wenn die Staatsanwaltschaft hier Vermögenswerte sichergestellt hatte. Eine solche Veröffentlichung kennen wir zu keiner der adcada Firmen bzw. der beschuldigten Personen.

Der Insolvenzverwalter sollte also insofern alle vorhandenen Immobilien dann auch für die Masse verwerten können. Üblicherweise geschieht dies in einem öffentlichen Bieterverfahren, um einen angemessenen und marktgerechten Preis zu bekommen, aber auch um Diskussionen zu vermeiden, „eine Immobilie möglicherweise dann zu billig verkauft zu haben“.

Solch eine Ausschreibung durch den Insolvenzverwalter Professor Tobias Schulze ist uns bisher nicht bekannt. Was die Verwertung von Maschinen usw. betrifft, geschieht so etwas oft durch eine öffentliche Versteigerung. Hier mal ein Link zu einem aktuellen Beispiel. Ich gehe davon aus, dass Professor Schulze auch so verfahren wird, um die Verwertung dann auch transparent zu machen und nicht in eine Diskussion zu geraten.

https://www.ht-kg.de/project/gusswerke-leipzig-gmbh-ca-1-500-positionen-auslauf-ueber-3-tage/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here