Hürde 1

Italiens neuer Regierungschef Matteo Renzi hat die erste von zwei direkt aufeinander folgenden Vertrauensabstimmungen gewonnen. Der Senat stellte sich in der Nacht zum heutigen Dienstag mit 169 zu 139 Stimmen hinter den Sozialdemokraten, der zuvor ein flammendes und größtenteils improvisiertes Plädoyer für einen proeuropäischen Kurs des Landes gehalten hatte. Heute will sich Renzi auch das Vertrauen der Abgeordnetenkammer sichern, wo die Mehrheit seiner Koalition nicht so knapp ausfällt wie im Senat.

Kommentar hinterlassen