Start Allgemeines Herbert Behr von Golden Gates auf der Couch, aber das mit dem...

Herbert Behr von Golden Gates auf der Couch, aber das mit dem Golden Gates Goldsparplan sollten sie dann sein lassen als Kunde

0

Wo Herbert Behr, früher OFL und Infinus Partner, Recht hat, da hat er Recht. Physisches Gold ist sicherlich immer eine solide Investition, heißt das Gold, was Sie kaufen, lassen Sie sich dann bitte ausliefern und lagern es dann zum Beispiel selber bei Ihrer Bank in einem Safe ein, aber bitte nicht bei dem Verkäufer.
Wo wir aber nicht mitgehen, sehr geehrter Herbert Behr, ist der Abschluss eines Goldsparplanes.

Der nutzt nur Ihnen und Ihren Vermittlern, denn der Sparplan ist immer, nicht nur beim Unternehmen Golden Gates, mit hohen Kosten für den Kunden, der diesen Vertrag abschließt, verbunden.
Natürlich bedeutet solch ein Sparplan, wenn der Kunde den abschließt, für sie, natürlich „immer wieder Geld“ und trägt dann natürlich dazu bei, Ihre Kosten für Verwaltung, Gehälter und Provisionen zu bezahlen. Wohlgemerkt der Kunde bezahlt das und bekommt dann dafür natürlich „teures Gold“.

Natürlich, sehr geehrter Herr Behr, gilt dies nicht nur für Golden Gates sondern nahezu für alle Goldsparplananbieter. Da sagen wir aber dann genau das Gleiche wie bei Ihnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here