Hackerangriff auf EU

Die EU-Kommission ist während des EU-Ukraine-Gipfels gestern Ziel eines Hackerangriffs geworden. Es sei versucht worden, den Internetauftritt durch massenhafte Anfragen lahmzulegen, sagte ein Kommissionssprecher heute in Brüssel. Die Behörde habe Hinweise auf den Ursprung des Angriffs, will diese aber nicht preisgeben. Die Kommission habe während der Attacke „wirksame Gegenmaßnahmen“ ergriffen, sagte der Sprecher. Die Angreifer hätten keinen Zugriff auf interne Daten der Behörde bekommen, auch Schäden an Computersystemen seien nicht entstanden.

Kommentar hinterlassen