Start Politik Gute Lösung

Gute Lösung

0

Nach dem Ende einer monatelangen US-Blockade ist die nigerianische Entwicklungsökonomin Ngozi Okonjo-Iweala zur neuen Generaldirektorin der Welthandelsorganisation (WTO) ernannt worden. Die Entscheidung der 164 Mitgliedsländer fiel heute bei einer Onlinesitzung der WTO-Botschafterinnen und -Botschafter in Genf einstimmig. Die 66-Jährige tritt ihr Amt am 1. März an.

Mit Okonjo-Iweala tritt erstmals eine Frau und erstmals eine Vertreterin des afrikanischen Kontinents an die Spitze der 1995 gegründeten Organisation. Die WTO will die Liberalisierung des Welthandels unter fairen und nachhaltigen Bedingungen fördern. Okonjo-Iweala sieht Handel nach eigenen Angaben als Motor für Wohlstand, Widerstandskraft und nachhaltiges Wachstum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here