Gut für Amerika

Der US-Autohersteller Ford streicht seine Pläne zum Bau eines 1,6 Milliarden Dollar teuren Werks in Mexiko. Stattdessen sollten 700 Millionen Dollar in eine Fabrik in Michigan in den USA investiert werden, teilte Ford heute mit. Wegen der geplanten Mexiko-Investition hatte der designierte US-Präsident Donald Trump den zweitgrößten US-Autohersteller massiv kritisiert.

Kommentar hinterlassen