Start Europa Glauben

Glauben

0

Der irische Premierminister Micheal Martin hält einen baldigen Durchbruch im Streit zwischen London und Brüssel über die Brexit-Regeln für Nordirland für möglich. Wenn der Wille da sei, sei es möglich, eine einvernehmliche Lösung zu finden, sagte Martin dem britischen Nachrichtensender Sky News heute und fügte hinzu: „Es gibt einen Willen seitens der Europäischen Union, ich weiß das.“ Und auch beim britischen Premierminister spüre er, dass die Regierung in London bestrebt sei, die Sache beizulegen.

Martin legte den Briten nahe, sich den EU-Binnenmarktregeln für pflanzliche und tierische Erzeugnisse wieder anzuschließen. Das würde 80 Prozent der Schwierigkeiten beim Handel zwischen Nordirland und Großbritannien beseitigen, so der Ire. „Ich glaube, sie (die britische Regierung, Anm.) sollten das sehr ernsthaft erwägen, und es könnte zu einem Durchbruch führen.“

Er hoffe darauf, dass sich London von der Zusage Washingtons überzeugen lasse, ein derartiges Abkommen mit der EU werde einem Freihandelsabkommen mit den USA nicht im Wege stehen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here