Gewinnprognose gekappt

Der Billigflugpionier Ryanair stellt sich auf einen harten Preiskampf im Winter ein und senkt zum zweiten Mal binnen weniger Monate seine Gewinnprognose. Für das Geschäftsjahr bis März sagte die größte Billigfluggesellschaft Europas heute einen Gewinn von 510 Millionen Euro voraus, bisher waren es noch 570 Millionen Euro gewesen.

Kommentar hinterlassen