Gewählt

Der erst 31-jährige Irakli Garibaschwili ist neuer Regierungschef in Georgien und damit mächtigster Mann der Südkaukasusrepublik. Das Parlament stimmte gestern für den bisherigen Innenminister als Nachfolger von Milliardär Bidsina Iwanischwili, der zuvor wie angekündigt zurückgetreten war. Garibaschwili betonte, am Westkurs der in EU und NATO strebenden Ex-Sowjetrepublik festzuhalten.

Kommentar hinterlassen