Gestürzt

Der honduranische Außenminister Arturo Corrales ist über einen Korruptionsskandal an der Spitze der Polizei gestürzt. Corrales reichte gestern seinen Rücktritt ein, den Präsident Juan Orlando Hernandez annahm, wie das Präsidialbüro mitteilte. Aufgedeckt wurde der Skandal von der Zeitung „El Heraldo“.So soll aus der Polizeiführung heraus Ende 2009 die Ermordung des obersten Drogenfahnders des Landes, Aristides Gonzales, befohlen worden sei, wie aus Dokumenten des Sicherheitsministeriums hervorgehe. Corrales war von 2014 bis 2015 Sicherheitsminister.

Kommentar hinterlassen