GenoGen, wie geht es weiter?

Das fragen uns einige Mitglieder der Genossenschaft, denn es ist etwas ruhig geworden um das Thema. Wir sehen darin einen ganz normalen Vorgang, denn derzeit arbeitet der Insolvenzverwalter daran, herauszufinden, ob überhaupt genug Masse vorhanden ist, um das Insolvenzverfahren durchführen zu können. Das wird ungefähr vier bis sechs Wochen dauern.

Dass die Genossenschaft nochmals an den Start geht, wird sicherlich nicht passieren. Sie wird abgewickelt bzw. aufgelöst werden. Im Rahmen der Prüfung der Unterlagen der GenoGen wird auch analysiert, ob es irgendwelche Handlungen gab, die aus rechtlicher Sicht nicht in Ordnung waren. Darüber wird der Insolvenzverwalter sicherlich einen Bericht an die schon ermittelnde Staatsanwaltschaft in Münster übergeben. Diese wird dann entscheiden, ob es zu einer Anklage kommen wird. Derzeit bestehen aus unserer Sicht keine Möglichkeiten, an das in die Genossenschaft einbezahlte Geld heranzukommen.

Kommentar hinterlassen