Gelöst

Die beiden US-Konzerne Google und Cisco haben eine langfristige Lizenzvereinbarung geschlossen. Damit sollten künftig Gerichtsverfahren vermieden werden, teilten der weltgrößte Suchmaschinenanbieter und der Netzwerkspezialist gestern mit. Details wurden nicht bekanntgegeben.Für Google ist es bereits die zweite Lizenzvereinbarung innerhalb weniger Wochen. Ende Januar einigte sich der Internetkonzern mit dem Smartphone-Branchenprimus Samsung, künftig nicht mehr wegen bestehender Schutzrechte gegeneinander vor die Gerichte zu ziehen. Google forderte andere Firmen auf, sich offen für ähnliche Einigungen zu zeigen.

Kommentar hinterlassen