Start Politik Gesellschaft Gegen Migration über die offene See

Gegen Migration über die offene See

0

Die griechische Regierung will einem Bericht zufolge Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten demnächst mit schwimmenden Barrieren daran hindern, von der Türkei nach Lesbos überzusetzen.

Der Plan sei bereits im Jänner entworfen worden, und die Kunststoffbarrieren seien damals bestellt worden. In den kommenden Tagen sollen sie nun vor der Insel Lesbos installiert werden, berichtete das Nachrichtenportal „Real“ heute. Kreise der Küstenwache wollten diese Nachricht bislang weder bestätigen noch dementieren.

Athen hat seit März scharfe Überwachungsmaßnahmen entlang der gesamten Grenzlinie mit der Türkei eingerichtet. Sie sind eine Folge der Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dieser hatte im März die Grenze zu Griechenland und damit zur EU für Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten für offen erklärt.

Daraufhin machten sich Tausende Menschen auf den Weg. Die griechischen Sicherheitskräfte hatten damals Übertritte verhindert. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte sich bei den Griechen dafür bedankt, der „europäische Schild“ zu sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here