Fortgesetzt

In Genf sind die von den Vereinten Nationen (UNO) vermittelten Friedensgespräche für Syrien wieder aufgenommen worden. Der UNO-Sondergesandte Staffan de Mistura empfing gestern Abend Vertreter des Hohen Verhandlungskomitees (HCN), eines von Saudi-Arabien geschmiedeten Oppositionsbündnisses.Wegen der ebenfalls gestern abgehaltenen Parlamentswahl in Syrien wurden die Vertreter der Regierung erst morgen oder am Freitag in Genf erwartet. Die Opposition sowie auch die UNO erkennen die Wahl nicht an.

Kommentar hinterlassen