Folgen

Published On: Sonntag, 27.08.2023By Tags:

Nach der Einleitung von aufbereitetem Kühlwasser aus dem Atomkraftwerk Fukushima in den Pazifik erhielten japanische Unternehmen tausende Protestanrufe aus China. Viele Geschäfte berichteten über Betriebsstörungen. Online-Videos zeigen Chinesen, die japanische Unternehmen anrufen. Der japanische Diplomat Hiroyuki Namazu äußerte Bedauern und bat China um den Schutz japanischer Bürger. Die umstrittene Einleitung war nötig, da die Speicherkapazitäten für das Wasser nicht ausreichten. Während die IAEA die Sicherheit des Wassers bestätigte, kritisierte China die Aktion und stoppte Importe japanischer Meeresprodukte. Eine Prüfung zeigte keine erhöhten Tritiumwerte an der Fukushima-Küste. 2011 wurde die Region von einem Erdbeben und Tsunami heimgesucht, was zu einer Kernschmelze in Fukushima führte.

Heiße News an die Redaktion senden

Neueste Kommentare

Leave A Comment