Festhalten

Der Mobilfunkriese AT&T hält trotz juristischen Gegenwinds an der angepeilten milliardenschweren Übernahme des US-Medienkonzerns Time Warner fest. Das Unternehmen sei zuversichtlich, dass das Gericht die Behauptungen der Regierung zurückweisen und den Kauf erlauben werde, sagte AT&T-Chefanwalt David McAtee.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person berichtet, das US-Justizministerium werde wegen kartellrechtlicher Bedenken Klage einreichen.

Kommentar hinterlassen